Allgemeine Geschäftsbedingungen OUIBUS (Internet und telefon)

1. ALLGEMEINES

1.1. Die vorliegenden allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend die „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“) gelten für die vertraglichen Beziehungen zwischen SNCF-C6, nachstehend bezeichnet als „OUIBUS“ oder „Wir“, und dem Reisenden, der eine OUIBUS-Fahrkarte oder beliebige andere Leistungen auf der Webseite www.OUIBUS.de, auf Partner-Webseiten oder telefonisch bestellt (nachstehend bezeichnet als „Sie“ oder „Ihnen“). 

1.2. Sie können die jeweils aktuellen Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit auf der OUIBUS-Webseite einsehen und speichern.

1.3. OUIBUS kann die Allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit ändern. Gültigkeit haben jeweils die im Zeitpunkt der Bestellung gültigen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. BEGRIFFSBESTIMMUNGEN

2.1. „Fahrkarte“ oder „OUIBUS-Fahrkarte“ verkörpern den von OUIBUS auf den Namen des Passagiers ausgestellten persönlichen und unter bestimmten Bedingungen änderbaren Beförderungsanspruch mit einem OUIBUS.

2.2. „Gutschein“ bezeichnet ein Dokument mit einer Gültigkeitsdauer von höchstens drei Jahren, welches einen bestimmten Gegenwert hat und für den Kauf einer OUIBUS-Fahrkarte oder anderer OUIBUS-Leistungen auf www.OUIBUS.de genutzt werden kann.

2.3. „Bestellung“ bezeichnet eine Buchung von OUIBUS-Leistungen, die von Ihnen auf der Webseite www.OUIBUS.de oder telefonisch mit OUIBUS durchgeführt wird.

2.4. „Reisevorgang“ bezeichnet die Zusammenstellung sämtlicher Angaben zum Reiseverlauf in Verbindung mit einer Buchungsnummer, die Ihnen in Ihrer Bestätigungs-E-Mail mitgeteilt wird.

2.5. „Zusätzliche Leistungen“ bezeichnet die Dienstleistungen, die über die Webseite www.OUIBUS.de zusätzlich zum Fahrkartenverkauf angeboten werden.

2.6. „OUIBUS-Webseite“ bezeichnet die von OUIBUS unter der URL-Adresse www.OUIBUS.de betriebene Webseite. 

2.7. „Beförderungsvertrag“ bezeichnet den Vertrag zwischen OUIBUS und dem Reisenden, in dem OUIBUS sich gegen Zahlung des Fahrpreises zur Beförderung des Reisenden mit dem Bus vom Abfahrtsort zum gewählten Zielort verpflichtet.

2.8. „OUIBUS-Leistungen“ bezeichnet sämtliche von OUIBUS erbrachten Beförderungsleistungen, Dienstleistungen in Verbindung mit der Beförderung und Zusätzliche Leistungen.

2.9. „Reisender“ bezeichnet die Person, deren persönliche Angaben auf der Fahrkarte angegeben sind.

3. VERTRAGSABSCHLUSS

3.1. In einem ersten Schritt können Sie anhand der nachstehenden Angaben eine Suche auf der OUIBUS-Webseite durchführen:

  • Anzahl Reisende (innerhalb des verfügbaren Kontingents);
  • Datum und Uhrzeit von Hin- und/oder Rückreise;
  • Reiseverlauf;
  • Anzahl Gepäckstücke (höchstens 2 Gepäckstücke im Frachtraum pro Reisendem);
  • eventuelle Zusätzliche Leistungen.

3.2. Im Anschluss an Ihre Suche zeigt die OUIBUS-Webseite Ihre Reisemöglichkeiten an. Die Angebote von OUIBUS sind freibleibend und unverbindlich.

3.3. Nach Auswahl der von Ihnen gewünschten OUIBUS-Leistung(en) müssen Sie Ihre Zahlungsdaten angeben.

3.4. Im nächsten Schritt erscheint eine Zusammenfassung mit sämtlichen Angaben zur von Ihnen gewählten Strecke und ggf. Zusätzlichen Leistungen, Angaben zu dem bzw. den Reisenden und Gesamtpreis der OUIBUS-Leistung(en). 

OUIBUS bittet Sie, sich zu vergewissern, dass alle Angaben zur Reisestrecke Ihrer Auswahl entsprechen (Datum, Uhrzeit, Abreise- und Zielort, Zusätzliche Leistungen, Preis) und die Informationen zum Personenstand des bzw. der Reisenden richtig, wahrheitsgetreu und vollständig sind.

3.5. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungspflichtig bestellen“ geben Sie eine verbindliche Bestellung ab.

3.6. Die rechtsverbindliche Annahme Ihrer Bestellung erfolgt durch eine Bestätigungs-E-Mail von OUIBUS, die sämtliche Informationen und die Buchungsnummer Ihres Reisevorgangs enthält. Sämtliche Informationen zu Ihrer Bestellung sind Ihrem Reisevorgang zu entnehmen. Über Ihren Reisevorgang haben Sie auch stets Zugriff auf Ihre Bestellung.

Wichtiger Hinweis: Die Bestätigungs-E-Mail von OUIBUS ist keine gültige Fahrkarte.

4. BESTELLBEDINGUNGEN

4.1. Sie sind mindestens 18 Jahre alt und rechtlich befugt bzw. besitzen eine Erlaubnis Ihrer Erziehungsberechtigten, die Sie zur Durchführung einer Bestellung befugt. Sie haften für jede in Ihrem Namen sowie auf Rechnung Dritter, auch Minderjähriger, durchgeführte Bestellung, außer wenn Sie einen Betrug beweisen können, der nicht durch Fahrlässigkeit Ihrerseits verschuldet ist.

4.2. Im Rahmen Ihrer Bestellung müssen Sie persönlichen Daten zu dem/den Reisenden sowie Ihre Kreditkartendaten angeben.

4.3. Sie gewährleisten die Richtigkeit und die Vollständigkeit der von Ihnen oder einem beliebigen Dritten unter Nutzung Ihrer persönlichen Daten vorgelegten Informationen, es sei denn, Sie können beweisen, dass die von dem Dritten vorgelegten Informationen aus einem Betrug resultieren, der nicht auf einem Verschulden Ihrerseits beruht.

4.4. Sie können stellvertretend für einen anderen Reisenden eine Bestellung durchführen. In diesem Fall kommt der Beförderungsvertrag unter Einbeziehung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen unmittelbar zwischen OUIBUS und dem Reisenden zustande.

4.5. Bei Bestellung einer Hin- und Rückfahrkarte muss derselbe Reisende beide Strecken zurücklegen. Wird die Hinfahrt nicht von demselben Reisenden durchgeführt wie die Rückfahrt, müssen zwei Einzelfahrkarten bestellt werden.

5. PREISE UND ZAHLUNG

5.1. Die Preise für die OUIBUS-Leistungen werden inklusive Steuern, Kosten und Gebühren angezeigt.

5.2. Im Preis inbegriffen ist die Beförderung eines Gepäckstücks im Frachtraum. Die Beförderung eines zweiten Gepäckstücks im Frachtraum ist im Rahmen des verfügbaren Platzangebots gegen Entrichtung eines zusätzlichen Entgelts von 5 € möglich.

5.3. Weitere Steuern oder Gebühren, die von Dritten erhoben werden, (z.B. Fremdenverkehrsabgabe, Kurtaxe, Gebühren für Visum und/oder Touristenkarte) sind nicht im Preis der OUIBUS-Leistungen enthalten.

5.4. Die Bezahlung der OUIBUS-Leistungen auf der OUIBUS-Webseite ist mit Kreditkarte möglich. Pro Tag und Kreditkarte ist eine Zahlung auf einen Betrag von maximal 860 € sowie aus Sicherheitsgründen und zur Beschränkung des Betrugsrisikos auf höchstens drei Zahlungen beschränkt. Die Zahlungen erfolgen über ein gesichertes SSL-System.

5.5. Zur Bezahlung werden derzeit folgende Kreditkarten akzeptiert:

  • in Frankreich von den Kreditkartenorganisationen Carte Bleue, EUROCARD, MASTERCARD und VISA ausgestellte Kreditkarten
  • Kreditkarten, die von den Kreditkartenorganisationen EUROCARD, MASTERCARD und VISA in der Europäischen Union oder in folgenden Ländern ausgestellt wurden: Algerien, Andorra, Brasilien, Kanada, Chile, USA, Liechtenstein, Marokko, Monaco, Schweiz, Tunesien und Türkei. 

5.6. Eine Zahlung mit Gutscheinen ist grundsätzlich möglich. Sofern der Gutscheinwert über dem im Rahmen der Bestellung gewählten Gesamtpreis liegt, wird über den Restwert des Gutscheins ein neuer Gutschein ausgestellt.

5.7. Sollte eine Abbuchung nicht, nicht in voller Höhe oder aus einem anderen, von Ihnen zu vertretenden Grund nicht möglich sein,  wird Ihre Bestellung unverzüglich storniert. Eventuell dadurch anfallende Kosten sowie Storno- oder Umbuchungskosten haben Sie zu tragen (vgl. Ziff. 8). Sie haben das Recht nachzuweisen, dass OUIBUS geringere oder gar keine Kosten angefallen sind. Kann der fällige Betrag nicht vor Fahrtantritt eingezogen werden, hat der Reisende trotz einer ggf. vorliegenden Fahrkarte keinen Beförderungsanspruch.

6. ERSTELLEN UND AUSFERTIGEN DES OUIBUS-TICKETS

6.1. Wenn Sie Ihre Fahrkarte bereits während des Bestellprozesses erstellen möchten, müssen Sie das Feld ankreuzen, das besagt, dass Sie die personenbezogenen Angaben zum Reisenden nicht erst später eingeben wollen, sondern die Fahrkarte sofort erstellen möchten. Im Anschluss daran müssen Sie die erforderlichen Daten angeben.

6.2. Wenn Sie Ihre Fahrkarte erst nach Abschluss Ihrer Bestellung erstellen möchten, sind während des Bestellprozesses keine weiteren Angaben erforderlich. Sie haben dann die Möglichkeit Ihre Fahrkarte zu erstellen:

  • Auf der OUIBUS-Webseite durch Anklicken des Links „Meine Buchungen“ unter Angabe (i) Ihrer E-Mail-Adresse und der Buchungsnummer Ihres Reisevorgangs oder (ii) Ihrer Buchungsnummer sowie Ihres Vor- und Nachnamens oder (iii) Ihrer E-Mail-Adresse, Ihrer Reiseroute und Ihres Abreisetermins. 
  • In Ihrer Bestätigungs-E-Mail durch Anklicken des Links „Drucken“ unter anschließender Angabe von Nachname, Vorname und Geburtsdatum des bzw. der Reisenden.

6.3. Im Anschluss wird Ihnen Ihre Fahrkarte angezeigt, welche Sie unmittelbar ausdrucken können.

Wichtiger Hinweis: Die Bestätigungs-E-Mail von OUIBUS ist keine gültige Fahrkarte. Jeder Reisende muss seine Fahrkarte(n) gemäß den vorstehenden Erläuterungen oder den Angaben in der „Hilfe“-Rubrik jeder Bestätigungs-E-Mail ausdrucken. Werden diese Vorgaben nicht eingehalten, behält sich OUIBUS das Recht vor, dem Reisenden die Beförderung zu verweigern.

7. FAHRKARTEN

7.1. Fahrkarten sind persönlich und nicht übertragbar. Sie müssen vor dem Einsteigen in den OUIBUS gemeinsam mit einem Identitätsnachweis (Personalausweis, Reisepass, Führerschein, Aufenthaltserlaubnis, für Kinder auch: Familienbuch) vorgelegt werden, damit das Kontrollpersonal die Übereinstimmung mit den Angaben auf der Fahrkarte überprüfen kann. Diese Überprüfung ist unabhängig von den Formalitäten beim Grenzübertritt, für deren Einhaltung allein der Reisende zuständig ist (siehe Ziffer 12).

7.2. OUIBUS-Fahrkarten können entsprechend den für den jeweiligen Fahrpreis geltenden Umtauschbedingungen (siehe Ziffer 8) umgetauscht, jedoch nicht erstattet werden.

7.3. Sofern Sie ihre Fahrkarte verlieren oder diese gestohlen wird, können Sie Ihre Fahrkarte auf der OUIBUS-Webseite oder mit Hilfe Ihrer Bestätigungs-E-Mail erneut ausdrucken.

8. UMTAUSCH

8.1. OUIBUS-Fahrkarten sind streng persönlich und nur für die gekaufte Strecke gültig. Sie müssen auf der OUIBUS-Webseite oder telefonisch umgetauscht werden, wenn eine oder mehrere der folgenden Angaben zu Ihrer Reise geändert werden sollen:

  • Tag und/oder Uhrzeit Ihrer Abreise,
  • Reiseroute,
  • Anrede, Nachname, Vorname und/oder Geburtsdatum des Reisenden.
  • zusätzliche Dienstleistungen.

8.2. Eine OUIBUS-Fahrkarte kann nur gegen eine andere OUIBUS-Fahrkarte umgetauscht werden. Die Umtauschmodalitäten sind unterschiedlich, je nachdem, welche Angaben geändert werden sollen.

8.3. Änderung der Identität des Reisenden: Innerhalb von 12 Stunden nach der Bestellung einer OUIBUS-Fahrkarte ist die Änderung der Identität des Reisenden kostenlos. Danach wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 5 Euro pro Reisendem und Strecke fällig. (1 einfache OUIBUS-Fahrkarte = 1 Strecke; 1 OUIBUS-Hin- und Rückfahrkarte = 2 Strecken).

8.4. Änderung von Strecke oder Reisezeit: Bei Änderung der Strecke oder der Reisezeit auf der OUIBUS-Webseite führt der Umtausch zu Bearbeitungsgebühren in Höhe von 5 € pro Reisendem und geänderter Strecke (1 einfache OUIBUS-Fahrkarte = 1 Strecke; 1 OUIBUS-Hin- und Rückfahrkarte = 2 Strecken). Bei telefonischer Änderung belaufen sich die Bearbeitungsgebühren auf 10 € pro Reisendem und geänderter Strecke (1 einfache OUIBUS-Fahrkarte = 1 Strecke; 1 OUIBUS-Hin- und Rückfahrkarte = 2 Strecken).

8.5. Der Umtausch einer OUIBUS-Fahrkarte ist nur möglich, wenn alle nachstehenden Bedingungen erfüllt sind:

  • Die Preiskategorie der ursprünglichen OUIBUS-Fahrkarte lässt den Umtausch zu. (Bestimmte Fahrkarten zu besonders günstigen Preisen können möglicherweise nicht umgetauscht werden).
  • Für die neu gewählte Strecke oder Reisezeit sind noch Plätze im OUIBUS frei.
  • Der Umtausch erfolgt 30 Minuten vor Beginn der Reise und zu den Öffnungszeiten der Umtauschstelle (www.OUIBUS.de/…), wenn der Umtausch telefonisch erfolgt.

8.6. Liegt der Preis der neuen OUIBUS-Fahrkarte über dem Preis der Fahrkarte, die Sie umtauschen wollen, muss zusätzlich zu eventuell anfallenden Bearbeitungsgebühren (s.o.) auch der Differenzbetrag entrichtet werden.

8.7. Liegt der Preis der neuen OUIBUS-Fahrkarte unter dem Preis der Fahrkarte, die Sie umtauschen wollen, erhalten Sie einen Gutschein, abzüglich eventuell anfallender Bearbeitungsgebühren.

8.8. Der Umtausch Zusätzlicher Leistungen ist nur möglich, wenn die Ersatzleistung für eine bereits bestellte OUIBUS-Fahrkarte in einem Reisebus gilt, dessen Plätze bereits reserviert werden können, und wenn die Ersatzleistung auf der OUIBUS-Webseite nicht als vom Umtausch ausgeschlossen erscheint.

8.9. Jeder Fahrkartenumtausch erfordert das Erstellen einer neuen Fahrkarte auf der OUIBUS-Webseite.

9. VERPFLICHTUNGEN DER REISENDEN

9.1 Der Reisende hat sich so zu verhalten, wie es die Sicherheit und Ordnung des Betriebs, Ihre eigene Sicherheit und die Rücksicht auf andere Personen gebietet.

9.2 An Bord des Reisebusses muss sich der Reisende an folgende Regeln halten:

  • Es ist nicht gestattet, während der Fahrt mit dem Fahrer zu sprechen;
  • Es besteht Anschnallpflicht;
  • Während der Fahrt ist der Aufenthalt im Mittelgang nicht gestattet, außer, um auf die Toilette zu gehen;
  • Sämtlichen Anweisungen und Sicherheitshinweisen, die vom Fahrer oder über das Informationssystem für Reisende erteilt werden, ist Folge zu leisten;
  • Das Essen an Bord ist nicht gestattet;
  • Das Rauchen und/oder der Konsum von Alkohol und/oder Drogen ist nicht gestattet;
  • Die Räume und Anlagen sind sauber zu halten;
  • Das Verlassen des Busses ist nur durch die hintere Türe gestattet;
  • Während der Pausen ist der Bus zu verlassen, wenn dies vom Fahrer oder einer Polizei- oder Zollbehörde verlangt wird;
  • Während der Reise dürfen keine Gepäckstücke aus dem Frachtraum geholt werden, es sei denn, es besteht ein triftiger Grund (z.B. medizinische Notwendigkeit);
  • Die Reisenden müssen sich ruhig verhalten;
  • Mobiltelefone sind während der gesamten Reise leise zu stellen;
  • Die Verwendung von lauten Apparaten oder Tonwiedergabegeräten ohne Kopfhörer ist nicht gestattet;
  • Dem Reisenden obliegt die Beaufsichtigung minderjährigr Mitreisender;
  • Das Einsteigen an einem Zwischenstopp ist nicht gestattet (z.B. mit einer Fahrkarte Paris-London auf der Strecke Paris-Lille-London in Lille);

10. MINDERJÄHRIGE

10.1. Minderjährige unter 16 dürfen nur in Begleitung einer Person, die das 18. Lebensjahr vollendet hat, in unseren Reisebussen reisen. 

10.2. Kinder bis ca. 13 kg Körpergewicht beziehungsweise bis 1,5 Jahre dürfen nur in einer geeigneten Babyschale befördert werden, Kinder bis ca. 18 kg beziehungsweise bis 4 Jahre sind in einem altersgerechten Schalenkindersitz über die im Bus angebrachten 3-Punkt-Sitzgurte (sicher) zu befestigen und Kinder bis zum 12. Geburtstag beziehungsweise deren Körpergröße kleiner als 150 cm ist benötigen eine Sitzerhöhung. Babyschalen/Kleinkindersitze, sowie erforderliche Sitzerhöhungen sind mitzubringen.

11. TIERE

11.1. Die Beförderung und der Transport von Tieren in einem OUIBUS ist ausgeschlossen.

11.2. Ausgenommen davon ist die Beförderung von Blindenführhunden. Es wird darauf hingewiesen, dass für die Mitnahme von Blindenführhunden bei internationalen Reisen möglicherweise bestimmte Formalitäten zu erfüllen sind, die Sie nachprüfen und einhalten müssen.

12. FAHRTANTRITT UND FAHRT

12.1. Es wird dringend empfohlen, sich mindestens 30 Minuten vor der auf der Fahrkarte genannten Abreisezeit am Abfahrtsort einzufinden.

12.2. Sollte ein Reisender die  Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht einhalten, insbesondere nicht im Besitz einer gültigen Fahrkarte und/oder eines gültigen Identitätsnachweises sein, behält sich OUIBUS das Recht vor, ihm die Beförderung zu verwehren. In diesem Fall ist OUIBUS weder zu einer vollständigen oder teilweisen Erstattung des Fahrpreises noch zu einer beliebigen anderen Entschädigung verpflichtet.

12.3. Bei internationalem Verkehr ist der Reisende für die Einhaltung der Pass-, Visa-, Devisen-, Zoll- und Gesundheitsvorschriften, etc. selbst verantwortlich. Nachteile, die aus der Nichtbefolgung dieser Vorschriften erwachsen, gehen zu seinen Lasten, auch wenn diese Vorschriften nach der Buchung geändert werden.

Jeder Reisende (auch Kinder) ist bei grenzüberschreitenden Verkehren verpflichtet alle zur Durchführung der Fahrt erforderlichen Dokumente und Ausweispapiere mit sich zu führen und sie dem eingesetzten Fahr- und Servicepersonal auf Aufforderung vorzulegen. Hat der Kunde kein gültiges Reisedokument, entfällt die Beförderungspflicht.

12.4. Sie müssen sich auf den auf der OUIBUS-Fahrkarte angegebenen Platz setzen. Sollten Sie Ihren Sitzplatz wechseln wollen, müssen Sie sich an unseren Kundendienst oder beim Einsteigen an den Fahrer wenden, der nach eigenem Ermessen Ihren Änderungswunsch annehmen oder ablehnen kann.

12.5. Fahrtunterbrechungen liegen im Ermessen des Beförderungsunternehmens bzw. des Fahrers.

12.6. Bei aus der Nutzung des OUIBUS resultierenden Unfällen leistet OUIBUS angemessene und verhältnismäßige Hilfe. Hilfeleistung stellt in keinem Fall eine Haftungsanerkennung dar. Sofern die Hilfeleistung in einer Unterbringung besteht, sind die Gesamtkosten dafür je Reisenden auf 80 EUR pro Nacht und auf höchstens zwei Nächte beschränkt.

13. MENSCHEN MIT BEHINDERUNG UND EINGESCHRÄNKTER MOBILITÄT

13.1. Die Beförderung von behinderten Menschen und Personen mit eingeschränkter Mobilität erfolgt nur, sofern die Bauart des OUIBUS sowie die Busbahnhöfe am Ab- und Zielreiseort sowohl den Ein- und Ausstieg als auch die Beförderung des behinderten Menschen oder der Person mit eingeschränkter Mobilität sicher und operationell durchführbar zulassen. Reisende haben sich vor Bestellung einer Fahrkarte über die Beförderungsmöglichkeit zu informieren.

13.2. OUIBUS kann Rollstuhlfahrer aus operativen Gründen nur befördern, sofern der Rollstuhl die folgenden Kriterien erfüllt:

  • Maße, Gewicht, Ausstattung

13.3. Behinderte Menschen oder Personen mit eingeschränkter Mobilität haben zum Nachweis ihrer Behinderung oder eingeschränkten Mobilität einen Schwerbehindertenausweis vorzulegen. Ausländische Schwerbehindertenausweise werden nur berücksichtigt, wenn sie durch einen staatlich anerkannten Übersetzer schriftlich in die deutsche Sprache übersetzt wurden.

13.4. Die Rechte von behinderten Menschen oder der Person mit eingeschränkter Mobilität richten sich im Übrigen nach den gesetzlichen Bestimmungen.

14. GEPÄCK

14.1 Die Reisenden werden darauf hingewiesen, dass ihr Gepäck auf zwei (2) Handgepäckstücke von höchstens 40 x 30 x 15 und ein (1) Gepäckstück im Frachtraum mit einem Höchstgewicht von 16 kg beschränkt ist, bei dem die Summe von Breite, Höhe und Tiefe 150 cm nicht überschreiten darf. Die Beförderung eines zweiten Gepäckstücks mit denselben Maßen und Gewicht (insgesamt 150 cm und 16 kg) im Frachtraum ist vorbehaltlich eines ausreichenden Platzangebots und mittels Entrichtung einer Zusatzgebühr von 5 € möglich.

14.2 Die Gepäckstücke müssen ein Schild mit Namen und Anschrift des Reisenden tragen.

14.3 Die Beförderung von Gepäckstücken, die die in 14.1 genannten Maße überschreiten ist ausgeschlossen, insbesondere wird kein Sperrgepäck (z.B. Fahrräder, Ski oder Musikinstrumente) befördert. .

14.4 Von der Beförderung ausgeschlossen sind gefährliche oder illegale Stoffe und Gegenstände, insbesondere:

  • Drogen;
  • Waffen;
  • Brennstoffe;
  • Elektrolyt-Batterien;
  • Feuerwerkskörper, Knallkörper, Sternwerfer, Leuchtraketen, Pistolen-Attrappen, Anzünder, Tränengas;
  • Campingkocher, Gasflaschen, Sauerstoffflaschen.

14.5 Der Reisende hat sein Gepäck so unterzubringen und zu beaufsichtigen, dass die Sicherheit und Ordnung des Betriebs nicht gefährdet und andere Fahrgäste nicht belästigt werden können.

14.6 Der Reisende ist für sein Handgepäck selbst verantwortlich. OUIBUS haftet nicht für den Verlust des Handgepäcks sowie für im OUIBUS vergessene oder sonst zurückgebliebene Gegenstände. Die Reisenden sind beim Umsteigen oder bei der Verzollung für ihr Gepäck verantwortlich.

14.7 Die Gepäckstücke im Frachtraum müssen angemessen in Koffern, Taschen oder anderen geeigneten Behältern untergebracht sein, die einem normalen Umgang auf Reisen standhalten. Zerbrechliche Gegenstände müssen entsprechend verpackt und etikettiert werden. Für die Verpackung der Gepäckstücke haften ausschließlich die Reisenden. Wir weisen die Reisenden darauf hin, dass auch sie haftbar sein können, wenn ihre Gepäckstücke Dritten einen Personen- oder Sachschaden zufügen.

14.8 Der Reisende erklärt sein Einverständnis damit, dass das Gepäck von OUIBUS-Mitarbeitern aus Sicherheitsgründen inspiziert wird. Lehnt er dies ab, ist OUIBUS befugt, die Beförderung des Gepäckstücks zu verweigern.

14.9 Bei Verlust oder Beschädigung von Gepäckstücken haftet OUIBUS nur bis zu einem Höchstbetrag von 1200€ je Gepäckstück, sofern der Schaden nicht auf vorsätzliches oder grob fahrlässiges Handeln von OUIBUS zurückzuführen ist.

15. VERSPÄTUNGEN UND ANNULIERUNGEN

15.1 Die angegebenen Abfahrts- und Ankunftszeiten werden in Ortszeit angegeben. OUIBUS bemüht sich um die Einhaltung dieser Zeiten. 

15.2 Sofern die Abfahrt eines OUIBUS annulliert wird, sich um mehr als 120 Minuten verzögert, oder ein OUIBUS überbucht ist oder OUIBUS vernünftigerweise von einem der vorgenannten Fälle ausgehen muss, bietet OUIBUS den Reisenden unverzüglich Folgendes zur Auswahl an:

  • zum frühestmöglichen Zeitpunkt Fortsetzung der Fahrt oder Weiterreise mit geänderter Streckenführung zum im Beförderungsvertrag festgelegten Zielort ohne Aufpreis und unter vergleichbaren Bedingungen wie im Beförderungsvertrag angegeben; 
  • Erstattung des Fahrpreises und gegebenenfalls zum frühestmöglichen Zeitpunkt kostenlose Rückfahrt mit dem Bus zum im Beförderungsvertrag festgelegten Abfahrtsort. Die Erstattung des Fahrpreises erfolgt binnen 14 Tagen, nachdem das Angebot gemacht worden oder der Erstattungsantrag eingegangen ist. Die Erstattung erfolgt für nicht durchgeführte sowie bereits durchgeführte Teile der Fahrt, falls die Fahrt nach den ursprünglichen Reiseplänen des Reisenden zwecklos geworden ist. Die Erstattung erfolgt in Geld, es sei denn, der Reisende ist mit einer anderen Erstattungsform einverstanden.

15.3 Bei Annullierung oder Verspätung informiert OUIBUS oder der Busbahnhofbetreiber die Reisenden, so rasch wie möglich, jedoch spätestens 30 Minuten nach der fahrplanmäßigen Abfahrtszeit, über die Lage und, sobald diese Informationen vorliegen, über die voraussichtliche Abfahrtszeit sowie gegebenenfalls über alternative Anschlüsse. Ebenso wird OUIBUS sich bemühen, die Reisenden vorab per E-Mail unter der bei der Bestellung angegebenen E-Mail-Adresse entsprechend in Kenntnis zu setzen. 

15.4 Wird ein OUIBUS während der Fahrt betriebsunfähig, bietet OUIBUS entweder die Fortsetzung der Fahrt mit einem anderen Fahrzeug oder die Beförderung zu einem geeigneten Wartepunkt oder Busbahnhof, von dem aus die Fortsetzung der Fahrt möglich ist, an.

15.5 Bei Annullierung einer Fahrt sowie bei einer Verzögerung der Abfahrt von mehr als 90 Minuten bei Fahrten mit einer planmäßigen Dauer von über drei Stunden bietet OUIBUS den Reisenden kostenlos Folgendes an: 

  • Imbisse, Mahlzeiten oder Erfrischungen in angemessenem Verhältnis zur Wartezeit oder Verspätung, sofern sie im Bus oder im Busbahnhof verfügbar oder in zumutbarer Weise zu beschaffen sind; 

  • ein Hotelzimmer oder eine andere Unterbringungsmöglichkeit sowie Beistand bei der Organisation der Beförderung zwischen dem Busbahnhof und dem Ort der Unterbringung, sofern ein Aufenthalt von einer Nacht oder mehr erforderlich ist. Die Gesamtkosten der Unterbringung sind je Reisenden auf 80 EUR pro Nacht und auf höchstens zwei Nächte beschränkt. Der vorgenannte Anspruch besteht nicht, sofern OUIBUS nachweist, dass die Annullierung oder Verspätung durch widrige Wetterbedingungen oder schwere Naturkatastrophen, die den sicheren Betrieb des Busverkehrsdienstes beeinträchtigen, verursacht wurde. 

15.6 Reisende haben das Recht weitergehende Ansprüche gerichtlich geltend zu machen.

16. HAFTUNG

16.1. OUIBUS bemüht sich, den Reisenden bei seiner Reise zufrieden zu stellen. 

16.2. OUIBUS haftet unbeschadet der nachfolgenden Haftungsbegrenzungen bei Vorsatz, einer Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit sowie dem Verlust oder der Beschädigung von Rollstühlen, anderen Mobilitätshilfen oder Hilfsgeräten ausschließlich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

16.3. In Fällen grober Fahrlässigkeit beschränkt sich die Haftung von OUIBUS auf den Ersatz des typischen vorhersehbaren Schadens. Diese Beschränkung gilt nicht, soweit der Schaden durch leitende Angestellte oder gesetzliche Vertreter von OUIBUS verursacht wurde.

16.4. Bei leichter Fahrlässigkeit haftet OUIBUS nur, wenn OUIBUS eine Vertragspflicht verletzt, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Erfüllung der Reisende regelmäßig vertrauen darf (sog. Kardinalpflichten). In diesen Fällen ist die Haftung von OUIBUS auf typische und vorhersehbare Schäden beschränkt. In allen anderen Fällen haftet OUIBUS nicht für leichte Fahrlässigkeit.

16.5. Bei Verlust oder Beschädigung von Gepäckstücken haftet OUIBUS nur bis zu einem Höchstbetrag von 1200€ je Gepäckstück, sofern der Schaden nicht auf vorsätzliches Handeln von OUIBUS zurückzuführen ist.

17. NUTZUNG DER OUIBUS-WEBSEITE

17.1. Wir gewährleisten weder, dass die OUIBUS-Webseite frei von Anomalien, Fehlern oder Störungen ist, noch dass diese korrigiert werden können, noch dass die OUIBUS-Webseite ohne Unterbrechung oder Pannen funktioniert, noch dass sie mit einer anderen spezifischen Hardware oder Konfiguration kompatibel ist als der ausdrücklich von OUIBUS genannten.

17.2. Wir haften nicht für Störungen, die durch Software-Programme Dritter verursacht werden.

17.3. Ferner haften wir nicht für vorhersehbare oder unvorhersehbare materielle oder immaterielle Schäden (einschließlich Gewinnausfall oder entgangene Chancen), die sich aus der Nutzung oder der vollständigen oder teilweisen Unmöglichkeit der Nutzung der OUIBUS-Webseite ergeben. 

17.4. Die OUIBUS-Website enthält gegebenenfalls Hyperlinks, die zu Websites fremder Anbieter führen. OUIBUS hat auf deren Gestaltung und Inhalte keinen Einfluss und übernimmt daher auch keine Gewähr für Richtigkeit, Aktualität, Vollständigkeit und Qualität der dort bereitgestellten Informationen. OUIBUS distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten dieser externen Websites. Bitte richten Sie sämtliche Bedenken, die Sie im Zusammenhang mit einer solchen Website haben, an den Betreiber der jeweiligen Seite.

18. GEISTIGES EIGENTUM

18.1. OUIBUS ist Inhaberin des Urheberrechts und aller anderen Schutzrechte an der OUIBUS-Webseite und deren Inhalt. 

18.2. Die Ihnen für die OUIBUS-Webseite gewährte Lizenz ist auf den Zugriff auf und die Nutzung der OUIBUS-Webseite ausschließlich zur persönlichen Verwendung beschränkt.

18.3. Eine andere als die vorgenannte Nutzung der Website und deren Inhalt ist nicht erlaubt, dies schließt auch die Reproduktion, Modifikation, Distribution, Übertragung, Publikation, Präsentation, und/oder die Zurschaustellung mit ein. Insbesondere ist die Verwendung von Marken, Logos und/oder Grafiken der OUIBUS-Website außerhalb dieser untersagt, sofern nicht die ausdrückliche Einwilligung von OUIBUS dazu erteilt wurde.

18.4. Sie dürfen ohne unsere ausdrückliche schriftliche Einwilligung keine Meta-Tags oder anderen „verborgenen“ Text verwenden, der unseren Namen, unsere Marke oder diejenigen unserer Konzerngesellschaften enthält.

19. DATENSCHUTZ

19.1. Ihre personenbezogenen Daten werden nur erhoben, verarbeitet oder genutzt, sofern Sie eingewilligt haben und das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) oder eine andere Rechtsvorschrift dies anordnet oder erlaubt.

19.2. Mit Hilfe der Informationen, die Sie auf der Webseite angeben, können OUIBUS und seine Partner die Bestellungen bearbeiten und ausführen, die auf der OUIBUS-Webseite erteilt werden, und gegebenenfalls Ihr Kundenkonto verwalten. Außerdem kann OUIBUS damit Ihr Abonnement für den Newsletter verwalten.

19.3. Die OUIBUS-Webseite nutzt Cookies.

19.4. Auf allen Seiten der OUIBUS-Webseite www.OUIBUS.de ist unten ein Link auf unsere „Datenschutzpolitik“ verfügbar, wo Sie umfassend über die Nutzung Ihrer personenbezogenen Angaben informiert werden.

20. FRAGEN UND BESCHWERDEN

20.1. Damit Sie und andere Reisende rasch mit OUIBUS Kontakt aufnehmen können, steht Ihnen auf der OUIBUS-Webseite in der Rubrik „Hilfe“ ein Online-Formular für Fragen und Beschwerden zur Verfügung.

20.2. Für Fragen zu seiner Bestellung kann der Reisende den Kundendienst mit Hilfe des Online-Formulars oder telefonisch montags bis samstags von 8.30 bis 20 Uhr unter 01 80 66 27 000 (0,20 €/Minute). Für die anderen Länder gelten folgende Rufnummern: Belgien: 070 300 42 (höchstens 0,30 €/Min, aus dem Festnetz), Niederlande: 0900 0401 625 (0,0357 €/Min), Großbritannien: 0844 369 0 37 (05p/Min, plus Network Extras). 

20.3. Beschwerden sind mit Hilfe des Online-Formulars oder per Einschreiben mit Rückschein an folgende Anschrift zu richten: SNCF-C6 - 38 rue de Seine - 94400 Vitry-sur-Seine (France). Beschwerden sind unter Beifügung der Originalfahrkarte innerhalb von 45 Tagen ab dem Datum des Eintretens des Beschwerdegrunds einzureichen, da sie ansonsten nicht bearbeitet werden können.

21. GELTENDES RECHT UND GERICHTSSTAND

21.1. Für Rechtsstreitigkeiten aus und in Zusammenhang mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Beförderungsvertrag, der mit OUIBUS abgeschlossen wird, gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. 

21.2. Gerichtsstand ist der Sitz von OUIBUS in Paris, Frankreich.

22. GESETZLICHE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN UND FAHRGASTRECHTE

22.1. In Ergänzung zu den Allgemeinen Geschäftsbedingungen gilt die Verordnung über die Allgemeine Beförderungsbedingungen für den Straßenbahn- und Omnibus-Verkehr sowie den Linienverkehr mit Kraftomnibussen vom 27.02.1970 (Bundesgesetzblatt I., Seite 230) in der jeweils gültigen Fassung. Überdies richtet sich OUIBUS nach den Vorgaben der EU-Verordnung Nr. 181/2011 vom 16. Februar 2011.

22.2. Eine Zusammenfassung der Fahrgastrechte finden Sie unter www.OUIBUS.de.

23. ABSCHLIESSENDE BESTIMMUNGEN

Sollte OUIBUS zu einem beliebigen Zeitpunkt eine der Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltend machen, kann dies nicht als Verzicht auf eine spätere Geltendmachung gewertet werden.

24. ALLGEMEINE BEFÖRDERUNGSBEDINGUNGEN FÜR DIE STRECKE PARIS-LONDON

Wenn Sie mit OUIBUS zwischen London und Paris reisen, gelten diese streckenspezifischen Allgemeinen Beförderungsbedingungen.

Klicken Sie hier, um die Beförderungsbedingungen anzuzeigen.